micro|nanowelten

Kosmetik-Sonnenschutz

 

Die Effizienz eines kosmetischen Sonnenschutzes wird im wesentlichen durch den Typ und die Menge des UV-Absorbers geprägt. Dabei stehen mineralische UV-Filter, wie die Eusolex® T-Produkte immer mehr im Mittelpunkt des Interesses. Im Gegensatz zu organischen UV-Absorbern werden diese mineralischen UV-Filter nicht von der Haut aufgenommen und zeichnen sich deshalb durch eine besonders gute Hautverträglichkeit und hervorragende Stabilität aus.

 


Als etablierter und innovativer Produzent von nanofeinen Titandioxiden kooperiert Sachtleben bereits seit mehreren Jahren exclusiv mit der Merck KGaA in Darmstadt. In enger Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner entwickelten wir für unsere Kunden die Eusolex®-T-Produktlinie (eingetragener Markenname der Merck KGaA). Das exklusive Herstellungsverfahren in der autonomen Sachtleben Nanotec-Anlage, ermöglicht die enge Partikelgrößenverteilungen im Bereich von 10 bis 15 nm der Eusolex® T-Produktlinie. Die Primärkristalle der Microrutile können sich stäbchenförmig zusammenlagern und erreichen dann Ausdehnungen von bis zu 100 nm. Die Streuung des sichtbaren Lichtes durch die Sekundärpartikel ist dabei so gering, dass für den Betrachter die Formulierung mit dem eingesetzten nanofeinen Titandioxiden transparent erscheint. Für den Formulierer der kosmetischen Industrie bedeutet dies einen enormen Vorteil gegenüber anderen Konkurrenzprodukten. Mit der Eusolex® T-Produktreihe werden neben hohen SPF-Schutz-Leistungen (siehe Diagramm 1) gleichzeitig hervorragende Transparenzen der Sun- und Skincare Formulierung erzielt.

Internet-Link zum Exponat

 

Aussteller

Sachtleben Chemie GmbH


Adresse und Ansprechpartner

Postfach 17 04 54
D-47184 Duisburg

Axel Markens
Tel.: ++49-(0) 20 66-22 26 23
Fax: ++49-(0) 20 66-22 26 66


Seitenanfang Seitenanfang

Das CC UPOB ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.