micro|nanowelten

div. Beschichtungen im Medizinbereich

 

Verbesserung der Akzeptanz von Fremdmaterialien im menschlichen Organismus durch die Optimierung von Oberflächeneigenschaften. Dadurch werden Implantate (Prothesen, Gefäßstents, Gefäßprothesen) vom Körper mehr toleriert und die Gefahr von schädlichen Nebenwirkungen reduziert.

 


Bezug zur Nanotechnologie:
Durch die Schaffung von körperähnlichen Oberflächen mittels der chemischen Nanotechnologie auf dem Implantat werden diese von den Körperzellen mehr akzeptiert. Die Interaktion der Zellen mit dem Implantat werden dadurch intensiviert. Auch wird die Gefahr der Immunantwort und die Aktivierung des Gerinnungssystem auf das Fremdmaterial reduziert.

Einsatzbereiche in der Wirtschaft:
Implantate (Stents, Gelenkprothesen, Gefäßprothesen), Katheter (zentrale und periphere Blutgefäßkatheter), Dialysegeräte, Herz-, Kreislaufmaschinen aber auch für die Zellkultur in der Biotechnologie und Life Science.

 

Aussteller

NANO-X GmbH & MG


Adresse und Ansprechpartner

Theodor Heuss Str. 11 a
66130 Saarbrücken-Güdingen

Herr Martin Schmitt
Tel.:06836/685-627


Seitenanfang Seitenanfang

Das CC UPOB ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.