micro|nanowelten

Mikromischer

 

Einem mit Hilfe der Mikrostrukturtechnik hergestellten statischen Mischer, dem sog. "Mikromischer", werden die zu vermischenden Medien zugepumpt. Sie durchströmen eine Vielzahl von Kanälen, die in vorgegebener Weise angeordnet sind und deren Abmessungen im Mikrometerbereich liegen. Die Medien verlassen den Mischer als Gemisch. Reagieren die Medien im Mischer miteinander, so spricht man von einem "Mikroreaktor".

 


Auf den verschiedensten Gebieten der Technik haben in den letzten Jahren neue Fertigungsverfahren zu Bauteilen und Apparaten mit immer kleineren Abmessungen geführt. So führte beispielsweise in der Elektrotechnik die Entwicklung elektronischer Bauelemente zu immer kompakteren Geräten mit immer größerer Kapazität; in der Medizintechnik entstanden Geräte für die Mikrochirurgie und in der Chemie-Technik z.B. Wärmetauscher oder Reaktoren kleinster Abmessungen. Die "Mikrostrukturtechnik" befaßt sich mit dem Fertigen von Mikrobauteilen und dem Zusammensetzen dieser Bauteile zu Mikrostrukturapparaten. Mit dem Verknüpfen mehrerer solcher Apparate zu einer kleinen Anlage befaßt sich die "Mikrosystemtechnik".
Statische Mikromischer werden in Mikroreaktoren durch flächenmäßige Aufteilung der Flüssigkeitsströme in dünne Schichten und deren gezielte Zusammenführung zur Erzielung eines hohen Mischungsgrades eingesetzt

Internet-Link zum Exponat

 

Aussteller

VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH


Adresse und Ansprechpartner

Rheinstr. 10B
D-14513 Teltow

Dr. Matthias Künzel
03328/435 286


Seitenanfang Seitenanfang

Das CC UPOB ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.