micro|nanowelten

Liste der
Ausstellungsstücke Kabinett 1 | microwelten

Gesamtkatalog anzeigen

Dieser Online-Katalog soll ihnen den Inhalt der Ausstellung näher beschreiben.

  

  Bezeichnung Aussteller Standort
  Modell eines AFM
Erst seit wenigen Jahren exisistiert das Rasterkraftmikroskop (AFM). Es ist eine Fortentwicklung des Rastertunnelmikroskopes.
mehr Infos
Universität München

Theresienstraße 41
80333 München

Platz 10 
  Beschleunigungssensor
Mikrotechnisch hergestellte Beschleunigungssensoren gewinnen in letzter Zeit immer mehr an Bedeutung. Breite Anwendung finden sie in der Automobilindustrie, wo sie als Sensoren für das Auslösen des Airbags im Kraftfahrzeug eingesetzt werden. Die Anforderungen an diese Sensoren sind bezüglich ihrer Empfindlichkeit relativ gering, da die zu detektiernden Beschleunigungen sehr groß sind. Für komplexere Anwendungen, wie z. B. Inertialsysteme reichen die diese Sensoren nicht aus.
mehr Infos
Institut für Mikrotechnik
Technische Universität Braunschweig


Alte Salzdahlumer Straße 203
38124 Braunschweig
Tel: 0531/391-9765
Fax: -9751

Platz 11 
  automatisches Grundwassermessgerät
Im Rahmen eines industriellen Verbundprojektes wurde am IMT ein automatisches Analysesystem zur Grundwasserüberwachung entwickelt. Die Überwachung erfolgt mit einem Netzwerk von Meßsonden, die über einen Zeitraum von mehreren Monaten wartungsfrei in sogenannten Pegelrohren arbeiten.
mehr Infos
Institut für Mikrotechnik
Technische Universität Braunschweig


Alte Salzdahlumer Straße 203
38124 Braunschweig
Tel: 0531/391-9768
Fax: -9751

Platz 12 
  Thema Produktion
Mikrosystemtechnik setzt in Bewegung: Mikro-Antriebssysteme sind zwar winzig – die kleinste kommerzielle Antriebseinheit misst 1,9 mm im Durchmesser – erreichen aber eine hohe Drehzahl und Dynamik. Damit sind sie ideal für alle Anwendungen, in denen kleinste Antriebe bei hoher Leistung und minimalem Energieverbrauch gefordert sind. Einsatzgebiete sind u. a. die Medizintechnik (z. B. minimal-invasive Chirurgie), die Mikrosensorik und Lasertechnik sowie die Mess- und Montagetechnik.
mehr Infos
VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH

Rheinstr. 10B
D-14513 Teltow

Platz 2 
  Thema Kommunikation
Mikrosystemtechnik schafft Zugang: Vom Handy über die EC-Karte bis zum Computer – viele technische Errungenschaften können Schäden verursachen und Verwirrung stiften, wenn sie in falsche Hände geraten. Mikrosysteme ermöglichen die eindeutige Identifizierung von Personen ohne lästige Codes und Passwörter. Damit sorgen sie dafür, dass Geräte nur von denjenigen benutzt werden können, die eine entsprechende Berechtigung haben.
mehr Infos
VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH

Rheinstr. 10B
D-14513 Teltow

Platz 3 
  Thema Mobilität
Mikrosystemtechnik gibt Sicherheit: Mikrosysteme tragen zur passiven und aktiven Sicherheit im Straßenverkehr bei. Anti-Blockier-System, Fahrdynamikregelung und Abstandswarnsysteme unterstützen den Fahrer in brisanten Situationen und hilft so mit, Unfälle zu vermeiden. Kommt es dennoch zu einem Unfall, schützen Airbags die Insassen vor schweren Verletzungen.
mehr Infos
VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH

Rheinstr. 10B
D-14513 Teltow

Platz 4 
  Mikromischer
Einem mit Hilfe der Mikrostrukturtechnik hergestellten statischen Mischer, dem sog. "Mikromischer", werden die zu vermischenden Medien zugepumpt. Sie durchströmen eine Vielzahl von Kanälen, die in vorgegebener Weise angeordnet sind und deren Abmessungen im Mikrometerbereich liegen. Die Medien verlassen den Mischer als Gemisch. Reagieren die Medien im Mischer miteinander, so spricht man von einem "Mikroreaktor".
mehr Infos
VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH

Rheinstr. 10B
D-14513 Teltow

Platz 5 
  Mikrowärmetauscher
Mikrowärmetauscher sind für die Prozeßkontrolle in der chemischen Verfahrenstechnik, insbesondere beim Einsatz von Mikroreaktoren, zu einer wesentlichen Komponente herangereift. Durch das bei Mikrokomponenten erzielbare große Oberflächen- zu Volumenverhältnis erlauben sie die Abfuhr beträchtlicher Wärmemengen.
mehr Infos
VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH

Rheinstr. 10B
D-14513 Teltow

Platz 6 
  Mikroschubdüse
Diamantgedrehter Formkern für die Galvanisierung von Kleinstdüsen.
mehr Infos
Labor für Mikrozerspanung
Universität Bremen


Badgasteiner Straße 2
D-28359 Bremen

Telefon: (+421) 218 – 8235 / - 9433
Fax: (+421) 218 – 9441

Platz 7 
  Solarzellenkonzentrator
Effizienzsteigerung von Solarzellen durch Konzentration des Sonnenlichts auf die GaAs-Solarzelle und Erhöhung des Akzeptanzwinkels.
mehr Infos
Labor für Mikrozerspanung
Universität Bremen


Badgasteiner Straße 2
D-28359 Bremen

Telefon: (+421) 218 – 8235 / - 9433
Fax: (+421) 218 – 9441

Platz 7 
  E-Mail Terminal
E-Mail-Terminal: Touch-Screen-Terminal zum hinterlassen der eigenen E-Mail-Adresse - an alle Einträge wird nach der Ausstellung eine E-Mail mit weiterführenden Informationen verschickt. Grundfläche ca. 0,5 qm; Höhe ca. 1,20 m.
VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH

Rheinstr. 10B
D-14513 Teltow

Platz 8 
  Festplatten Schreib-Leseköpfe
Eine Festplatte besteht aus mehreren übereinander rotierenden Magnetplatten, welche in einem luftdicht verschlossenen Gehäuse montiert sind. Neuste Festplatten bestehen mitunter aus nur noch zwei Magnetplatten. Die Datentransferraten sind mindestens das zehnfache höher als bei Disketten, weil sie sich mit der zehnfachen Geschwindigkeit drehen je nach Typ zwischen 3500 und 7200 U/min. Jede Platte besitzt zwei Lese- u. Schreibköpfe, die auf der Ober bzw. Unterseite wirken.
mehr Infos
Inst. für Mikrotechnologie
Universität Hannover


Callinstr. 30a
30167 Hannover

Platz 8 
  IBM-Mikrodrive
...eine 'große' Festplatte ganz klein
mehr Infos
Inst. für Mikrotechnologie
Universität Hannover


Callinstr. 30a
30167 Hannover

Platz 8 
  Mikrobearbeitung mit Lasern
Feinste Laserbearbeitungsverfahren haben ein breites Anwendungsfeld ...



Video (MS-WindowsMedia-File 1,7MB)
mehr Infos
Lambda Physik AG

Hans-Böckler-Str. 12
37079 Göttingen

Platz 9 

Anzahl der Ausstellungsstücke: 14